Maulbeeren

5,95  inkl. MwSt.

Nicht vorrätig

Reift am Maulbeerbaum
Perfekt für Müslis, Desserts oder zum Backen
Enthalten 12 Mineralstoffe, 17 Aminosäuren und 6 Vitamine, die auch nach dem Trocknen nicht verloren gehen.
Tolle Alternative zu Rosinen
Schneller Snack für zwischendurch

Geschmack:
Sowohl die rohe als auch die getrocknete Maulbeeren haben einen ähnlichen Geschmack ähnlich wie süße Rosinen, hinterlassen dabei aber keinen Nachgeschmack. Sie sind dezent knusprig und haben eine honigartige Note.

Kategorie:

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Weitere Produkt Information

OHNE ZUCKER

OHNE FARBSTOFFE

UNGESCHWEFELT

Beschreibung
Die Maulbeeren werden vom Maulbeerbaum geerntet und sind im Gegensatz zu den Blättern vielseitig einsetzbar. Die Maulbeeren werden entweder direkt nach der Ernte getrocknet oder auf anderem Wege weiterverarbeitet, da die reife Frucht im Rohzustand nur ein paar Tage lang haltbar ist. Überall auf der Welt erfreut sich die Maulbeere einer großen Beliebtheit. Vor allem in der chinesischen Medizin hat die Maulbeere ein hohes Ansehen, da sie Entzündungen hemmt und antibakteriell wirkt. Damit sorgt die Maulbeere auch für ein gesundes Herz-Kreislaufsystem und sollte bei keiner gesunden Ernährung fehlen.
Verwendung

Beim Backen findet die Maulbeere Anwendung und wird oft mit anderen Früchten wie Kirschen oder Erdbeeren als Kuchenbelag verwendet. Durch die anderen Früchte wird dabei das Aroma der Maulbeere besonders zur Geltung gebracht. Getrocknete Maulbeeren werden gerne in Müslis oder mit Joghurt verzehrt. Man kann die getrocknete Maulbeere aber auch als Süßungsmittel in seinen Tee geben.


Rezept
Für köstlichen Maulbeeren-Kirsch-Kompott benötigt man 500g getrocknete Kirschen, 500g getrocknete Maulbeeren, 250 ml Wasser und 500g Gelierzucker. Die Kirschen und Maulbeeren werden zunächst entkernt und anschließend Wasser und Gelierzucker, unter ständigem Rühren zum Kochen gebracht. Der Herd sollte hierbei auf die höchste Stufe eingestellt sein. Das Kompott kann anschließend entweder warm oder kalt serviert und verzehrt werden. Am besten schmeckt das Kompott zu Süßspeisen wie Milchreis, Pfannkuchen und Waffeln, aber auch zu herzhaften Gerichten wie Kartoffelrösti.

Tipps
Setzen Sie beim Einkochen von Obst lieber auf getrocknete Früchte wie Maulbeeren. Im Gegensatz zu Frischobst liegen die enthaltenen Mineralstoffe in konzentrierter Form vor und enthalten beispielsweise mehr Kalium, Magnesium und Eisen. Gleichzeitig sind Trockenfrüchte ein hervorragender Lieferant für wichtige Ballaststoffe, was sich gut auf die Verdauung auswirkt.